Jedem Wohnungseigentumsobjekt wird eine geschulte Sachbearbeiterin als Ansprechpartnerin zugeordnet, die den Eigentümern für Fragen und Antworten zur Verfügung steht.

Die jeweilige Sachbearbeiterin nimmt gern alle Anregungen zum Objekt entgegen und leitet dieses gegebenenfalls an die weiteren Abteilungen, wie Technik oder Buchhaltung weiter.

In der Sachbearbeitung werden auch Fragen und Beschlussanträge für die einmal jährlich stattfindenden Eigentümerversammlungen gesammelt und für die Tagesordnungen vorbereitet. Ferner werden hier die Protokolle über die Eigentümerversammlungen gefertigt und zeitnah den Wohnungseigentümern übersandt.

Auch die Beschlusssammlung in elektronischer Form wird in der Sachbearbeitung geführt.